StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Elijah Ciel Hunter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast

BeitragThema: Elijah Ciel Hunter   Sa Jul 06, 2013 11:47 am


Elijah Hunter
basics

name
Hunter
Der Nachname seiner Familie ist in den Staaten und in seiner Heimat, England, weit verbreitet. Keine Seltenheit, nichts besonderes. Doch hinter diesem gewöhnlichen Namen, versteckt sich ein Mensch mit einer Geschichte, mit Macht und Geld. Hinter dem Namen Hunter, der zu Deutsch Jäger bedeutet, versteckt sich der Erbe des Besitzers vom Firmenimperium Hunter.

firstname
Elijah
… ist biblischer Herkunft, er bedeutet „Mein Gott ist Jahwe“ oder auch „Bruder“, denn der Prophet Eliah, von dessen Namen sich der Name Elijah ableitet, war der Bruder des weisen Enoch. Sowohl Eliah als auch Enoch wurden später zu Erzengeln und sind somit Brüder, die Menschen und Engel waren. Einzigartig, ebenso wie der Träger des Namens Elijah.

secondname
Ciel
Ein Name wie aus einer Fabel, aus einem Märchen, er klingt auf eine besondere Art und Weise einschüchternd, göttlich. Ciel ist Französisch, ein Andeutung, unterschwellig verweist der Name auf die Herkunft von Elijahs Mutter. Übersetzt man diesen Namen erhält man das Wort „Himmel“. Ein weiterer Verweis darauf, dass dieses Kind, welches den Namen Elijah Ciel Hunter trägt, ein Segen Gottes war.

nicknames

Der junge Hunter lässt sich gern als Autoritäts- oder Respektsperson sehen, er duldet keine Spitznamen. Auch seine Freunde sind daran gewöhnt ihn mit dem Namen Elijah anzusprechen, der auch schwer abzukürzen ist.

age, birthday, place of birth
22 Jahre, 21. November 1991, London
Geboren und aufgewachsen in einer der berühmtesten Städte der Welt, London, einst der Mittelpunkt der Welt. Eine Stadt voller Kälte und Regen, ein Ort an dem sich Elijah pudelwohl gefühlt hat. Er ist ein Kind des Winters, ein Novemberkind, nichts ist ihm lieber als kühle Nässe und das ungemütliche Wetter Englands.

herkunft
England – Frankreich – England
Zwar ist Hunter Jr. In England geboren und aufgewachsen, doch ist seine Mutter gebürtige Pariserin, die seinen Vater auf einer Gala in London kennenlernte. Dieser ist in Englands Hauptstadt beheimatet und holte seine Herzensdame ins kalte Herz der Insel.

residence
Los Angeles, Haus an der Küste
Als Elijah vor Kurzem nach Los Angeles zog, auf Anweisung seines Vaters und gegen seinen eigenen Willen, kaufte er sich ein großzügiges Anwesen, welches ein bisschen abgelegen, aber leicht zu erreichen ist. Es bietet eine wunderschöne Aussicht auf den Ozean und kostet mehrere Millionen Dollar. Es ist zwar keine Villa, aber geeignet für eine Großfamilie. Im Augenblick wird es lediglich von einer Person bewohnt, ist jedoch von mehreren Sicherheitsmännern geschützt und wird von einigen Angestellten, z.B. Gärtner, Pooljunge etc., betreut.

family


mother
Milinda Vivien Hunter, geb. Lacroix :: 51 Jahre :: London, Paris, New York :: –
Elijahs Mutter ist eine Diva, eine Madam, eine waschechte Französin. Milinda ist eine überschwängliche Frau, die gerne Umarmungen und Küsschen, sowie Gerüchte und Lästereien verteilt. Eine Frau für das glamouröse Leben der High Society. Glitzer, Cocktails, Abendkleider, das ist die Welt in der Mrs. Hunter lebt und das schon seit Kindertagen. Ihr Vater war ein einflussreicher Mann in Paris und führte sie mit 15 Jahren in die Gesellschaft ein. Seit jenem Tag besucht sie regelmäßig Bälle, führt Unterhaltung und nimmt Komplimente entgegen, das alles mit Abstand und Stil, so wie sie ihre Kinder erzieht oder eher erziehen lässt. Eine Nanny, ein Chauffeur, bloß kein Kontakt, so wie es sich für eine reiche Lady gehört. Für alles ist gesorgt, den ganzen Tag fällt keine Arbeit an.

father
James Adrian Hunter :: 55 Jahre :: London, Paris, New York :: Unternehmer
Ebenso wie seine Frau ist James ein Mann von Anstand und Stil, auch er hat mit seinen Kindern so wenig wie möglich zu tun. Er arbeitet täglich mindestens zwölf Stunden und an den Wochenenden ist er auf Parties von Unternehmenspartnern oder bei Verhandlungen zum Aufkauf von neuen, erfolgreichen Firmen. Von Tag zu Tag vergrößert er sein Imperium, das sich von Elektronik über die Automobilbranche bis hin zu Nahrungsmitteln und Putzzubehör erstreckt. Seine Arbeit ist sein Leben, Geld sein Anreiz. Sein ältester Sohn ist für ihn ein Schatz, der sich perfekt in ein Bild einfügt. Er benutzt ihn und Elijah lässt sich benutzen, denn das macht ihn selbst reich.

siblings
Ines Georgina Hunter :. 15 Jahre :: New York :: Schülerin
Im Gegensatz zu ihrem Bruder ist Ines Hunter in die soziale und politische Richtung ausgeschlagen. Sie lehnt sich gegen die Erziehung ihrer Eltern auf und tut was sie will. Ihre Ziele sind hoch gesteckt, sie will die Welt retten. Bei ihr hat die Verhätschelung nicht funktioniert, sie zeigt kein Interesse am Imperium ihres Vaters oder dem Lebensstil ihrer Mutter, sie möchte Umweltanwältin werden, die Regenwälder beschützen. Ihr Bruder ist soweit weg von ihr, dass sie ihn manchmal völlig vergisst. Er ist schließlich auch ihr Gegenteil, etwas mit dem man ungern zu tun hat.

relatives
--

important people
--

inside


character description
Der Name wurde falsch gewählt. Elijah Ciel Hunter ist kein Geschenk des Himmels, kein Segen Gottes. Viele, sehr viele, sehr einflussreiche Menschen Londons würden ihn als die Pest bezeichnen. Eine nervtötende Persönlichkeit, der man von Anfang an abgeneigt ist. Und trotzdem lieben die Menschen ihn, denn er ist reich und wer in seinen Gunsten steht wird belohnt. So funktioniert die Welt, Geld ist alles, alles andere ist nichts. Dieses Konzept hat Elijah schon in jungen Jahren durchschaut, weshalb er für seinen Vater ein wichtiges Zahnrad ist. Er ist skrupellos, verschlagen, hinterlistig, aber auch oft direkt und grundsätzlich in jeder Situation seines Lebens vollkommen selbstgefällig. Er bringt alle Voraussetzungen für einen guten Geschäftsmann mit, denn um Gefühle schert er sich kein bisschen, sein höchstes Ziel ist die eigene Zufriedenheit, der eigene Reichtum. Doch das macht ihn auch gefährlich, denn Familie hat in seinem Leben keinen hohen Stellenwert, genauso wenig wie Freundschaft oder Liebe, für Elijah alles nur leere Begriffe mit denen man ihn manipulieren möchte, mit denen man sich Macht über ihn verschaffen will. Narziss, der Sohn der Liriope, ihm ist er wie aus dem Gesicht geschnitten.
Doch ist er ein klassischer Fall von reichem, ungeliebtem Kind. Er gibt sich hart, kalt und lieblos, ist jedoch wie jeder andere Mensch abhängig von den Leuten um sich. Er braucht Aufmerksamkeit und Liebe, Dinge die ihm nie gegeben wurden. Er war immer bloß ein Zahnrad im Plan seines Vaters, mehr Bedeutung wurde ihm nicht zugewiesen. Und wenn die Verantwortung, die er trägt, noch so groß sein mag, sein Leben ist leer und bedeutungslos. Er ist stetig auf der Suche nach etwas neuem, nach einem Sinn. Darum ist der junge Mann bereit hohe Risiken einzugehen und gibt sich all seinen Verlangen hin. So ist es kein Wunder, das seine Villa hin und wieder einige schöne Frauen beherbergt, keine Seltenheit, nichts besonderes. Die Zutaten für die Gerüchteküche verstecken sich. Schöne, (junge) Männer, aber immer älter als er selbst. Auf diesem Gebiet hält er nur ungern die Zügel in der Hand. Geheime Treffen, Affairen. So versüßt der hochgebildete, intelligente Elijah sich sein eintöniges Leben zu versüßen.
Er benutzt sie, wie auch viele andere Menschen, bloß als Spielzeuge, die seinem Vergnügen dienen. Wenn sie ihn langweilen ersetzt er sie durch neue Exemplare. Elijah liebt es die Menschen zu verwöhnen, denn er genießt es, dass sie ihn anhimmeln. Er fühlt sich wie ein Gott auf Erden. Doch er ist höchstens ein Adonis.

special characteristics
Eigenarten kann man es nicht nennen, doch ein Psychologe würde ihn als Narziss bezeichnen, als seelisch kranken Mensch. Narzissmus ist in viele Kategorien einzuteilen, Elijah ist dem „Elitären“ und dem „Amourösen“ Narzissmus zuzuordnen.






outside


look description
Ein Gott auf Erden, so sieht Elijah sich gerne selbst, doch ist er nicht mehr als ein Adonis, ein Narziss. Eine Schönheit, aber leer. Angehimmelt von allen für die Hülle, die ihm zuteil wurde. Er ist von schlankem Bau mit langen Beinen und Armen, Fingern. Sein Haut ist hell und makellos, lediglich das Gesicht wird von einem Bart, wenn auch einem kurzen und stets elegant rasierten, etwas 'vereinfacht'. Dieser Bart versteckt die markanten Züge, die sich darunter abzeichnen, das Kinn und die Wangen. Die Linien werden verwischt, die Kanten geglättet. Das Gesicht wird bei Elijah durch die Augen ausgemacht. Hellblau und kalt strahlen sie, an vielen Tagen, nach langen Nächten etwas eingefallen. Da zwischen eine gerade Nase, ebenfalls schlank und eher spitz. Bloß die Spitze ist ein bisschen schief, nach rechts geneigt, was seinen feinen und eleganten Zügen jedoch keinen Abbruch tut. Einen weiteren Makel weiß Elijah durch seine lockigen, dunkelbraunen Haare zu verstecken. Die Ohren. Sie stehen ein kleines bisschen vom Kopf ab. Nicht genug, um sie Segelohren zu nennen, aber doch genug um bei einem kürzeren Haarschnitt, das Gesamtbild zu verunstalten. Der junge Hunter ist darauf aus perfekt zu sein und seiner Auffassung nach ist er schon nah am Ziel. Andere glauben er hat es schon längst erreicht.

special appearance
Der makellose Körper des jungen Elijah soll völlig unberührt und rein sein, zumindest den Gerüchten nach. Doch da liegen die Menschen fehl, denn seine Schulterblätter wird von einem Königlichen Tier geziert. Dort ist der Basilisk, der König der Schlangen abgebildet, ein Tier mit dem Elijah hinter seinem Rücken oft verglichen wird.

clothing style
Da Elijah in der Welt der Reichen und Schönen aufgewachsen ist, wo er, sich anbei gesagt, immer sehr wohl gefühlt hat, ist er es gewohnt nur das Beste vom Besten zu tragen. Sein Kleiderschrank ist fast 100 m³ groß und beherbergt eine beeindruckende Menge an Kleidungstücken. Man findet über hundert Anzüge aus feinsten Stoffen und geeignet für jeden Anlass, darunter auch acht Smokings, knapp 50 Westen, sowie Fliegen, Krawatten, Handschuhe, Gürtel, Hosenträger, einen Tresor voller Ringe, Ketten und anderem Schmuck (den er so gut wie nie trägt, da er einfache Lederarmbänder etc. bevorzugt) und einen mittelgroßen Raum, ca. 25 m³  mit Hemden und Einstücktüchern in allen Farben des Regenbogens und natürlich einer unübersichtlichen Sammlung an weißen Hemden. Ein weiterer Raum ist vollgestopft mit Alltagskleidung, einfache T-Shirts, Hemden, Jeans- und Jogginghosen, Turnschuhen, Jacken und allem was das Herz eines Mannes begehrt. Ein Schneider und ein Bediensteter, der den Kleiderschrank in Ordnung hält, stehen in den Diensten des jungen Hunters.

reputation, appearance & effect
Der Effekt, den Hunters Auftreten hat, ist umwerfend … genau wie er. Die Leute sind fassungslos und überwältigt, zuerst von seinem Aussehen, dann von seinem Charakter. Man erwartet es zwar irgendwie, denn er scheint einem Klischee entsprungen zu sein, doch man schreckt doch zurück, wenn er den Mund aufmacht. Und trotz seines miserablen Charakters wird Elijah angehimmelt, als wäre er von göttlicher Natur. Jeder kennt ihn, jeder redet über ihn.

profession and school

Elijah ist der Erbe seines Vaters, wenn dieser stirbt wird er das Firmenimperium Hunter übernehmen. Aber die Arbeit lässt er lieber andere machen. Im Augenblick hat er die Leitung über eine lokale Elektronikfirma in Los Angeles. Damit der Job erledigt wird, hat er sich zwei erfahrene  Unternehmer und Kaufmänner eingestellt, die ihren Job äußerst gut und gewissenhaft machen, während der junge Mann seine Leben in vollen Zügen genießt. Natürlich benutzt er dafür das Geld seines Vaters, aber auch ein gewisser Eigenanteil ist enthalten. Hunter Jr. Besitzt zwei eigene Firmen, einen Lebensmittelhersteller in Vancouver und vor kurzem hat er einen Produzenten von Schreibwaren in Neuengland aufgekauft. Auch hier kümmern sich andere um die Arbeit und er macht das Geld.

curriculum vitae


Bisher ist Elijahs Leben recht unkompliziert verlaufen, wie sich das für einen Hunter gehört. Es gab den ein oder anderen Skandal, aber immer wieder gerieten seine Taten in Vergessenheit und so führt er ein fast unbeschwertes Leben. Er wurde am 22. November 1991 in einem sehr noblen Londoner Krankenhaus geboren, als ältestes Kind der Hunters, wodurch er zum Erbe wurde. Seine einzige Funktion in den Augen seines Vaters, der ihm sein Leben lang keinerlei Aufmerksamkeit widmete, was dazu geführt hat, dass Elijah nur auf den Todestag von James Adrian Hunter wartet, denn dieser Tag wird ihn reicher machen alles jeder andere in seinem Leben. So reich, dass er für sich, seine Kinder, Enkel und Urenkel gesorgt hat, die er genau genommen gar nicht haben will.
Die ersten Jahre seines Lebens verbrachte er mit unterschiedlichsten Kindermädchen – seine Mutter war zu beschäftigt mit dem Leben einer Diva – in London, dann reiste er herum und sah die Welt. China, Ägypten, Südafrika, Brasilien, Frankreich, Deutschland, Japan, Kanada, überall ist er gewesen. Die Welt hat er gesehen und doch hat es ihn ins kalte, nasse London zurückgezogen, denn dort ist sein Herz zuhause, ob man es glaubt oder nicht.
Im Alter von 15 Jahren entdeckte der selbstgefällige, egozentrische Junge dann eine neue Welt, die Welt der Partys, des Alkohols und der Drogen, eigentlich war es nur Gras, bei anderen Dingen hielt er sich zurück. Doch seine Leidenschaft für das Feiern flog auf und wurde in den Medien zu einem großen Skandal, weshalb er für ein Jahr nach New York zog, wo momentan seine Mutter mit der jüngeren Schwester, Ines, lebte. Doch dort fühlte er sich auch nicht wohl, deshalb ging er nach einem Jahr zurück nach London. Dort genoss er noch zwei weitere Jahre das unbeschwerte Leben, bis er schließlich 18 Jahre alt wurde. Dann begann für Elijah eine etwas unangenehmere Phase seines Lebens, denn für fast zwei Jahre musste er mit seinem Vater zusammenleben, der ihm etwas über seine Firmen und seine Arbeit beibrachte, bevor er seinen Erben im Alter von 21 Jahren nach Los Angeles schickte, damit dieser dort die Leitung einer Firma übernahm und sich in seinen zukünftigen Job einfinden konnte. Zu dieser Zeit hatte Elijah in London übrigens zwei männliche und einen weiblichen Lover, er war nie besonders monopolisiert, die er auf Geheiß seines Vaters verließ. In Los Angeles legte er sich aber gleich ein paar neue Mätressen, sowohl männlich als auch weiblich, zu.


Setzt ein Kreuz, wo ihr euch bereits eingetragen habt!
Nach oben Nach unten
 

Elijah Ciel Hunter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Were-Hunter Rat
» Dark Hunter ( & ihre Geschichte... )
» Erin Hunter
» Dark Hunter Bücher von Sherrilyn Kenyon
» Percy Jackson ~Neue Generation

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Internat Los Angeles ::  :: Elijah Hunter-