StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Im Meer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Schulleiter
Storyteller
avatar

BeitragThema: Im Meer    Mi Jul 25, 2012 11:00 am

[...]

__________________________________________

the secret in your eyes
An den Adminaccount bitte keine PN's schreiben. Bei Fragen wendet euch bitte an Maureen Gilbert, Catriona Valentine, Kathleen Ridge, Elliot Laroche, Kellam James oder Charlie Smith! Sie helfen euch gern weiter!
Nach oben Nach unten
http://losangeles-internat.forumieren.net
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Im Meer    So Sep 23, 2012 7:55 am

tbc- Internat

Es dauerte nicht lange bis wir den Strand erreichten. Ja zum Glück lag der Strand wirklich nah am Internat denn sonst hätte ich sicher gar keine Lust gehabt nun hier her zu gehen. Seufztend stellte ich die Tasche ab und setzte mich erstmal so in den Sand, fuhr mir durch die Haare und blickte aufs Meer. Ich liebte es hier, auch wenn es um diese Uhrzeit schon brechend voll war. Ach wenigstens hatten wir uns einen recht guten Platz ausgesucht. Ohne Omas oder Opas. Denn diese würde ich jetzt sicher ankeifen. Hach das Leben war doch schön, auch wenn es einem mal nicht so gut ging. Irgendwie ließ meine Laune langsam zu wünschen übrig. Keine Ahnung aber langsam aber sicher wurde sie etwas schlechter. Hmm.. Warum nur? Ich wusste es selber nicht, lag sicher an den Kopfschmerzen die ich immer noch hatte. Seufztend er hob ich mich dann wieder, lächelte Zayn an und kramten mein Handtuch aus der Tasche, breitete es aus und ließ mich dann mit dem Bauch zuerst drauf fallen. Und schon war ich wieder Müde. Gott was war denn heute mit mir los? Doch dann raffte ich mich nochmal auf, zog mir das Shirt über den Kopf und schmiss es in den Sand. "Die Party gestern tat mir glaube ich nicht so gut.." schmunzelte ich zu Zayn und legte mich dann auf das Handtuch, schloss die Augen und freute mich etwas, dass die Sonne nicht so blendete wegen den dunklen Gläsern. Also von der Sonnenbrille halt. Kurz öffnete ich nochmal einen Spalt die Augen und beobachtete Zayn dabei, wie er sich nch einer Zeit auch hinlegte.
Nach oben Nach unten
Zayn Harrison
The Bradford Bad Boy
avatar

BeitragThema: Re: Im Meer    Mo Sep 24, 2012 4:00 am

Schon nach kurzer Zeit erreichten sie den Strand und er sah sich ein wenig um, während sie nach einen guten Platz suchten. Doch wohin sollten sie hingehen?
Doch Niall blieb auf einmal stehen und er tat es ihm gleich und setzte sich, holte sein großes Badetuch aus seiner Tasche und breitete es auf dem feinen Sand aus, der mittlerweile schon sehr heiß erhitzt war, wegen der Sonne. Kurz blickte er hin zu seinem Freund und lächelte dabei leicht. Der Ire zog sich gerade sein T-Shirt über den Kopf und er sah dabei nicht weg, als er das tat. Ja er wollte diesen Anblick doch genießen, denn Blondie war doch einfach heiß. Dann hörte er ihn schon reden, oder wohl eher klagen über die gestrige Partynacht, die völlig verrückt aber auch toll war. Dann legte er sich hin und wartete wohl ab, wie er darauf reagieren würde. Zayn legte sich auch hin, aber seitlich, damit er seinen Freund ja gut anstarren konnte. Der Engländer meinte nun: „Hm merkt man…aber hey das wird schon wieder.“ Versuchte er ihn zu trösten und legte kurz eine Hand auf seine Schulter und lächelte ihn na. Gestern war schon ein ziemlich cooler Tag gewesen, sie hatten ordentlich gefeiert und literweise Alkohol getrunken. Also sie waren echt dicht gewesen, doch er konnte sich noch gut an alles erinnern was so passiert war. Zuerst war ja noch alles lustig gewesen, doch bei der Bar trafen sie auf ein Mädchen, Eve heißt sie und mit der fingen sie ein Gespräch an und er musste kurz darüber grinsen. Doch irgendwann eskalierte die Situation als er eine Abfuhr bekommen hatte und er dann eifersüchtig wurde. Ja sowas konnte schneller gehen als man je gedacht hätte. Dann war auch noch Lola erschienen, doch von ihr hatte er sich schon nach kurzer Zeit wieder verabschiedet und war Niall suchen gegangen, den er auch fand in dieser Schwimmhalle. Und wie es weiterging darüber brauchte er jetzt nicht nachzudenken, heute war ein neuer Tag und bis jetzt war er ganz zufrieden damit.
Nur war er schrecklich müde und deswegen wollte er dagegen ankämpfen. Schlafen konnte er auch später. Nun schlug er seinem Freund einmal vor: „Blondie? Gehen wir ins Wasser? Sonst schlaf ich hier noch ein.“ Er wartete nicht einmal eine Antwort ab, stand auf und nahm sogleich Niall´s Hand und zog ihn zu sich hoch, lächelte ihn an und zog ihn damit sich zum Steg. Nein er wollte gleich so ins Wasser springen und nicht so herum waten, denn dann wäre ihm schrecklich kalt. Beim Steg angekommen ließ er seine Hand wieder los und stellte sich ganz vorne an den Rand des Steges hin und blickte hinab ins dunkle, fast schwarze Wasser. Zayn drehte sich langsam um, hatte ein breites grinsen auf seinem Gesicht und schmiss sich gleich an Blondie ran und hauchte ihm ein: „Hrhr Blondie!“ ins Ohr und küsste ihn dann ohne Hemmungen und legte seine Hände auf seinen knackigen Arsch und kicherte dabei kurz. Dann nach einiger Zeit löste er sich nur schwer von ihm, trat einen Schritt zurück und sah ihm weiterhin tief in seine blauen Augen.
Er liebte ihn ja so sehr und war ungalublich froh das er sein fester Freund war. And when he smiles, the whole world stops and stares for a while… Dieser Satz passte jetzt irgendwie perfekt hier hin. Doch Zayn hatte ja keine Ahnung wie dieser Tag noch für ihn enden würde, es würde alles verändern…
Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Im Meer    Mo Sep 24, 2012 4:27 am

Zayn wollte anscheinend ins Wasser. Hmm keine schlechte Idee eigentlich. Ja warum nicht denn sonst würden sie hier wirklich noch einschlafen. Schnell nahm zayn meine Hand und zig mich hoch, lief mit mir zum Steg und schaute dann nach unten. Auch ich stellte mich neben ihn, und drückte ihn leicht nach vorne. "Nicht fallen.." schmunzelte ich und als er wankte hielt ich den Engländer fest damit er nicht wirklich viel. Dann stellte ich mich etwas weiter weg und wollte gerade Anlauf nehmen um ins Wasser zu springen als zayn wieder auf mich zu kam und mich kurz küsste. "Mhmmm.. Zaynster.." grinste ich in den Kuss und schaure den Engländer an. Hmm sollte er ihn rein schubsen? Klar warum denn auch nicht es war ja nur Spaß. Grinsend stellte ich mich also vor ihn, packte den Engländer an den Schultern und drückte ihn nach hinten, sprang dann schnell weg damit er mich nicht mit zog und hörte ihn dann nur noch im Meer aufprallen. Das Wasser spritzte etwas hoch. Grinsend stellte ich mich An den Rand und schaute bis er wieder hoch kam. Ich liebte den kerl so extrem niemals hätte ich ich Gedacht das ich jemanden so sehr lieben könnte. Hätte ich gewusst, was dieser Aufprall auslöste, dann hätte ich zayn wohl niemals runter geschubst. 
Nach oben Nach unten
Zayn Harrison
The Bradford Bad Boy
avatar

BeitragThema: Re: Im Meer    Mo Sep 24, 2012 4:50 am

Zayn blickte ihn und hatte ja keine Ahnung was nun passieren würde.
Doch vorhin wäre er beinahe ins Wasser geflogen, doch Niall hatte ihn noch rechtzeitig festgehalten, was auch wirklich gut so war. Der Kuss hatte dem Iren wohl auch ziemlich gefallen und er freute sich immer wieder seinen Spitznamen Zaynster zu hören, es machte ihn nur noch erfreuter als er eh schon war. Langsam wurde ihm wirklich heiß und er wollte ins Wasser reingehen, doch da geschah es auch schon, was ziemlich unerwartet kam und er hielt kurz den Atem an.
Niall hatte ihn schon an seinen Schultern gepackt und drückte ihn hinter, immer näher zu dem Wasser. Oh nein! Er wollte ihn doch nicht wirklich ins Wasser reinwerfen? Noch dazu, wo es doch so kalt war? Zayn wollte sich befreien und kämpfte mit aller Macht dagegen an, doch irgendwie klappte es nicht, seine Beine drohten nachzugeben und er hatte dafür auch keine Zeit mehr, denn schon hatte er keine Boden unter den Füßen mehr und er fiel hinter, ins Wasser rein und normalerweise sollte er jetzt gleich darauf wieder auftauchen, doch es geschah nicht. Er hatte einen Arm ausgestreckt und schrie erschrocken auf,
seine Augen waren angsterfüllt. Stattdessen sah er nur noch kurz Niall´s Gesicht und dann spürte er, wie das Wasser ihn umringte, sah die Schwärze und Finsternis und keine Sekunde später stieß er hart mit seinem Kopf gegen etwas an und er verlor blitzschnell sein Bewusstsein und so auch die Kontrolle über seinen Körper. Alles war einfach nur weg und ihm wurde schwarz vor Augen, es war so als würde man plötzlich den Strom ausschalten. Der Engländer hatte sich angestoßen und zwar an einem harten Gestein, und schon war er wie weggetreten und bekam schon Wasser in den Lungen, seine Augen schlossen sich und es sah so aus als würde er friedlich schlafen. Doch da drang schon das Blut aus seinem Kopf heraus und alles um ihn herum wurde nur noch rot, doch von alldem bekam er auch nichts mehr mit, Zayn schwebte ihn höchster Lebensgefahr und er merkte das nicht mal, sein Leben hing am seidenen Faden. War es jetzt endgültig aus mit ihm? Gab es kein Happy End mehr?
Oder würde Niall ihn irgendwie retten und da rausholen, ehe er ersticke? Und plötzlich wendete sich sein Schicksal. So schnell konnte es gehen…doch keiner konnte das voraus sehen. Sie waren leichtsinnig gewesen und hatten nicht auf dieses eine kleine, rostige Schild beachtet, wo drauf stand: Springen Verboten! Sein Körper sank immer tiefer, näherte sich dem Meeresboden und es sah schlecht für ihn aus. Für Zayn brach eine schwere Zeit an…für Niall genauso. Das würde keiner von ihnen je vergessen… Denn was dann kam, würde ein schwerer Schock sein!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Im Meer    Mo Sep 24, 2012 10:45 am

Immer noch wartete ich das zayn auftauchte doch es geschah nichts. Den Blick leicht hin und herbewegend suchte ich ihn ab. Doch warum kam er nicht wieder hoch. Langsam hob ich den Kopf und bekam schon leicht Panik. Plötzlich fiel mir das Schild neben mir auf auf den stand das springen strengstens verboten war. Scheisse.. Warum war es denn verboten? Warum baute man denn gerade dann hier ein beschissenen Steg hin? "Zayn?" rief ich leise doch es kam keine Antwort. Wie denn auch? Langsam wurde ich ungeduldig. Spielte er mir einen Streich? Stop warte.. Färbte sich das Wasser nicht rot da unten? "Fuck.." stiess ich aus und rannte dann um mein leben. Runter von steg und sofort ins Wasser. Es war mir so egal ob es kalt war oder nicht. Zayn brauchte meine Hilfe. Schnell Schwamm ich zu der stelle an der er verschwunden war und tauchte dann nach unten. Dort lag er und rührte sich nicht. Mein Herz schlug schnell vor Angst und ich zerrte an seinen Arm, schleifte ihn aus dem wasser und ließ ihm am Seeufer liegen. "Zayn? Zayn komm schon Mann! Wach auf.." rief ich panisch und schlug gegen seine Wange doch nichts. Er ruhte sich kein Stück. Sofort stiegen Tränen in meine Augen und ich blickte auf. Einige Menschen hatten sich um uns versammelt sicher weil ich ein aufsehen erregt hatte, als ich wie ein Tier ins Wasser gelaufen war. "Ruft einen Krankenwagen verdammt!!" rief ich und einige liefen zu ihren Telefonen während ich immer wieder versuchte zayn zum Bewusstsein zu bringen. Erst als das Blaulicht kam, wurde ich von zayn weg gerissen. Was mit ihm geschah wusste ich nicht. Tränen rannen über keine Wange und ich versuchte es erst gar nicht zu vertuschen das ich weinte. Meine panik und der Schock war zu groß. Als er dann auch noch in den Krankenwagen gebracht wurde, lief ich den Sanitätern hinterher. "Lassen sie mich mitfahren.." bat ich und erst grübelten sie. Doch da zayn in Lebensgefahr schwebte gaben sie mir nur die Adresse durch. Er müsste schnellstens behandelt werden. Alles war durcheinander und ich zitterte am ganzen Körper. Das Blaulicht fuhr so schnell weg. Ich konnte es noch gar nicht realisieren. Schnell rannte ich zuruck zu unseren Sachen und weinte immer noch. Ich zog mir mein Shirt über, schnappte unsere Sachen und rief dann mit meinem Handy ein Taxi. Dieses fuhr mich auf der stelle ins Krankenhaus zu zayn. 

Beide- Krankenhaus 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Im Meer    

Nach oben Nach unten
 

Im Meer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» [Planung] Hopeless - Der Kampf um das Meer
» Shimari fährt zum Meer :3
» Alice Kurosagi
» Südamerikanisches Meer
» Verlassenes Strandhaus & Meer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Internat Los Angeles :: Stadt :: Rund um L.A. :: Strand-